Chapiteau.de-News Foren-Übersicht
Chapiteau.de-News
Nachrichtenportal für Circus, Varieté und mehr


Neue Antwort erstellen
Friedrichstadt-Palast Berlin präsentiert THE ONE Grand Show
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Der Friedrichstadt-Palast Berlin hat heute seine neue Produktion 2016 mit dem Titel "THE ONE Grand Show" angekündigt. Öffentliche Previews finden ab 22. September statt, offizielle Premiere ist am 6. Oktober. Erneut investiert der Friedrichstadt-Palast mehr als zehn Millionen Euro in eine neue Show. Gespielt werden soll die Show bis Mitte 2018.

Die Kostüme entwirft Jean Paul Gaultier. Der Pariser Weltstar-Designer brachte das gestreifte Marine-Shirt in die Haute Couture und machte Madonna mit dem legendären Kegel-BH endgültig zum Superstar. Er arbeitete mit Beyoncé, Depeche Mode, Lady Gaga, Kylie Minogue, Nirvana, Red Hot Chili Peppers, Sade, Sting und Tina Turner. Die Arbeit mit Jean Paul Gaultier war ein lang gehegter Traum am Palast, aber auch für den Designer selbst: „Wer jemals einen Blick in Gaultiers Terminkalender werfen konnte, weiß: Es ist eine Sensation, dass sich dieser legendäre Couturier wochenlang Zeit nimmt, um für die THE ONE Grand Show 500 Kostüme zu entwerfen. Wir hatten das unverschämte Glück, dass die Ausstattung einer Revue ein Lebenstraum von ihm ist – den er sich endlich am Palast erfüllt“, wird Intendant Dr. Bernd Schmidt zitiert.

Roland Welke verantwortet Buch und Regie der Grand Show: „Nur im Traum, auf der Bühne und im Film ist alles möglich. Daher möchte ich das kombinieren. Die dreidimensionalen Bilder des Theaters, die Filmeffekte der Überblendung und Zeitlupe und die durch keine Naturgesetze begrenzten Möglichkeiten des Traums. Ein sich überstürzender Bilderfluss, in dem sich alles verändert und nichts bleibt, wie es ist.“

In der THE ONE Grand Show wird ein seit Jahrzehnten leerstehendes Revuetheater durch eine Undergroundparty aus dem Tiefschlaf gerissen: "Ein junger Gast verliert sich in der ungewöhnlichen Aura des Ortes. Die Gegenwart und der Glanz und Glamour vergangener Zeiten verschwimmen in einem euphorischen Wachtraum. Während sich um ihn herum alles auflöst, fliegt, dreht – und sogar der Boden unter seinen Füßen auseinandertreibt -, spürt er, welchen Halt er in seinem Leben sucht: den einen Menschen, der alles für ihn bedeutet. THE ONE."

Auf besonderen Wunsch von Roland Welke wurde auch der Emmy-Preisträger Peter Morse verpflichtet, einer der weltweit gefragtesten Experten für spektakuläres Lichtdesign. Zu seinen Auftraggebern zählen Weltstars wie Michael Jackson, Madonna, Barbra Streisand, Prince, Usher, Bette Midler, Shania Twain, Christina Aguilera, Jennifer Lopez, Janet Jackson und Andrea Bocelli. Peter Morse wird ‚das Licht‘ für die THE ONE Grand Show wie eine eigene Kunstfigur, einen immateriellen Hauptdarsteller, inszenieren.

Ein grandioses technisches Highlight soll diesmal die Bühnenbodenkonstruktion werden, eine Art verfahrbares Schollenplateau, das "auseinandertreiben" kann und damit traumtypische Illusionen des Verschwimmens oder des Boden-unter-den-Füßen-verlierens ermöglicht. Unter dem Schollenplateau steht die ganze Bühnenfläche "unter Wasser" – nicht etwa das bekannte, aus der Unterbühne hochfahrbare Wasserbecken von 1984, sondern eine neugebaute Bodenwanne, die ein Vielfaches größer ist.


Jwan-Paul Gaultier / Foto: Rainer Torrado
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Friedrichstadt-Palast-Intendant Dr. Bernd Schmidt hat dem Tagesspiegel ein interessantes und ausführliches Interview gegeben: "Das Prinzip der Revue besteht in der reinen Überwältigung. Es geht darum, dass die einzelnen Bilder gut gemacht sind, ob das die Girl-Reihe ist, eine Artistik-Einlage oder eine atmosphärisch definierte Tanznummer. Darum ist es in meinen Augen letztlich schwerer, ein gutes Musical zu machen, weil es eine stringente Handlung braucht, die den Zuschauer durchgehend gefangen hält. Wir sind dagegen extrem flexibel und können so den heutigen Sehgewohnheiten entgegenkommen, alle drei, vier Minuten was Neues bieten", sagt er. Den vollständigen Beitrag gibt es hier.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Roman Lob zieht für die "THE ONE Grand Show" als Gesangssolist nach Berlin. Er gewann 2012 den deutschen Vorentscheid für den "Eurovision Song Contest" und vertrat Deutschland vor einem internationalen Millionenpublikum. "Wie gut sein Auftritt wirklich war, hat sich erst später gezeigt. Roman Lob, damals noch von Stefan Raab gecastet, belegte beim Eurovision Song Contest in Baku 2012 den achten Platz. Seither gab es einen 21., einen 18. und zuletzt zwei letzte Plätze – ein ziemlicher Erfolg also, der im Nach-Lena-Taumel fast ein bisschen unterging. Seitdem hat man nicht mehr viel gehört von dem heute 25-jährigen Düsseldorfer, sein Album 'All That Matters' aus dem Jahr 2014 hat keine Chartplatzierungen vorzuweisen, es ist still geworden um Roman Lob", urteilt der Tagesspiegel.

Mit Brigitte Oelke wechselt die "Killer Queen" aus dem Musical"‚We will rock you" als Gesangssolistin an die Spree. Als Sängerinnen wurden darüber hinaus Kediesha McPherson und Maike Katrin Merkel verpflichtet. Dies teilte der Palast heute mit.


Foto: Alina Frings
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Ein Videobeitrag von RTL zeigt Jean-Paul Gaultier bei der Arbeit an den Kostümen für "THE ONE" im Friedrichstadt-Palast Berlin. Der Beitrag kann auf der Website von Europas größtem Revuetheater abgerufen werden.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Für den artistischen Teil von "THE ONE" wurden folgende Künstler verpflichtet:

Valerie Inertie - Cyrrad, Tuch
Ruslana und Taisiya Bazaliy - Trapez
Les Farfadais - Luftakrobatik

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Roland Welke, langjähriger Kreativdirektor des Friedrichstadt-Palastes, hat der Berliner Zeitung ein Interview zu seiner Arbeit an der neuen Show "THE ONE" gegeben: "Ich bin wie ein Künstler, der eine Installation entwirft. Die Arbeit hat sehr viele Aspekte, weil ich die Show von Null entwickle bis zu dem Moment, da sie auf der Bühne steht. Die Franzosen sagen dazu createur, das ist ein sehr umfassender Begriff, für den das Deutsche keine Entsprechung hat."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Einen Monat vor der Weltpremiere der Show "The One" am 6. Oktober (Previews ab 22. September) veröffentlicht der Friedrichstadt-Palast das Musikvideo „Midnight on Feather Reef“. Der Popsong wurde exklusiv für die neue Produktion von der BRIT-Award-Preisträgerin KT Tunstall komponiert. Passend zum verlassenen Revuetheater in "THE ONE Grand Show" entstand in einer leerstehenden Teppichfabrik von 1865 auf der Berliner Halbinsel Alt-Stralau das Unplugged-Musikvideo mit der 16-köpfigen Show-Band des Palastes sowie Brigitte Oelke und Echo-Preisträger Roman Lob.

Außerdem ist die neue Produktion bereits jetzt auf Rekordkurs: Mit über 86.000 Tickets sind so viele Karten vorverkauft wie bei keiner Produktion zuvor zum gleichen Zeitpunkt, teilte das Theater heute mit.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Arte zeigt am Sonntag, 2. Oktober, um 17.30 Uhr den Film "Jean Paul Gaultier - Couture für die Chorus Line". Die Regisseurin Hilka Sinning begleitete den Designer während seiner Arbeit im Friedrichstadt-Palast. "Der Film gewährt dem Zuschauer einen neuen und intensiven Blick auf das Schaffen des Stardesigners. Zugleich erzählt er von den Näherinnen und Gewandmeisterinnen, den Tänzern und Choreografen, die sich mit den komplexen Entwürfen des Ausnahmekünstlers auseinandersetzen und dabei oft an ihre Grenzen gehen", heißt es auf der Website des Senders.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
benedikt
Site Admin

Anmeldedatum: 11.11.2007
Beiträge: 3115
Antworten mit Zitat
Der Friedrichstadtpalast hat nun ein Online-Programmheft veröffentlicht, dass u.a. mit Informationen zu Künstlern und Kreativen aufwartet; auch Interviews und Backstage-Eindrücke gibt es.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Mit zahlenden 468.352 Gästen, 22,2 Millionen Euro Kartenumsatz und 87,2 Prozent Auslastung feierte der Friedrichstadt-Palast das "erfolgreichste Premierenjahr aller Zeiten", teilte das Theater jetzt mit. In Jahren mit einer Neuproduktion gibt es aufgrund des Umbaus der Bühne weniger Vorstellungen als in Jahren, in denen eine bestehende Produktion durchgespielt wird.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Mit einer Gesamtauslastung von 98 Prozent endete am Freitag im Friedrichstadt-Palast Berlin "Europas größte Kinderproduktion", so das Theater in einer Pressemitteilung. In nur einem Vierteljahr, seit der Premiere im November 2016, besuchten 79.613 Kids und Erwachsene das bunte Bühnenabenteuer "Verrückte Sonne", das parallel zur Grand Show "The One" gespielt wurde.

Während früher Kindershows hauptsächlich im Dezember angeboten wurden, wurde das Angebot unter Intendant und Produzent Dr. Berndt Schmidt auf die Monate November bis Januar ausgeweitet. Seit Beginn seiner Intendanz im November 2007 sahen so über 800.000 junge und junggebliebene Gäste die mit immensen Ausstattungsaufwand an Kostümen und Bühnenbild uraufgeführten Produktionen.

Die Auslastungsquoten liegen seitdem - trotz höherem Eigenangebot und größerem Wettbewerb - deutlich über 95 Prozent. Für ‚Verrückte Sonne‘ waren es 98 Prozent, so dass wieder ein großer Teil der Kartennachfrage nicht erfüllt werden konnte.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Nachdem Valerie Inértie aus dem Ensemble des Friedrichstadt-Palastes ausgeschieden ist, kann man dort nun Anastasia Makeeva (Tücher) und Malina Buttgereit (Cyr-Wheel) im akrobatischen Part der Revue erleben.

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
benedikt
Site Admin

Anmeldedatum: 11.11.2007
Beiträge: 3115
Antworten mit Zitat
Nora Zoller hat nun den Cyr-Part in der Show übernommen. Die Schweizerin hat 2013 an der Berliner Artistenschule abgeschlossen und war zuletzt im Cirque Eloize zu sehen.


Foto: Chapiteau.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Jean Paul Gaultier stellt am Sonntag in der TV-Show "Mensch Gottschalk - Das bewegt Deutschland" persönlich die spektakulärsten und schönsten Kostüme aus der Produktion "THE ONE Grand Show" im Friedrichstadt-Palast vor. RTL überträgt die dreistündige Unterhaltungssendung ab 20.15 Uhr live aus Berlin.

"THE ONE Grand Show" ist nach Angaben des Theaters die mit Abstand erfolgreichste Produktion des Friedrichstadt-Palast Berlin – seit der Herbstpremiere wurden schon über 450.000 Tickets verkauft, die Auslastung Januar bis April lag bei über 90 Prozent. Jean Paul Gaultier, der Weltstar der Haute Couture, hat die 500 Kostüme für die Show entworfen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Der Friedrichstadt-Palast ermöglicht ab Juli für fünf Euro den Besuch im Theater für die, die es sich sonst nicht leisten könnten. Ohne Nachweis, rein auf Vertrauensbasis. Wer sich angesprochen fühlt oder jemanden kennt, für den das zutreffen könnte, kann sich ab sofort unter www.palast.berlin/apps/fueralle/ für einmalig bis zu vier Tickets je Produktion registrieren.

Berlins meistbesuchte Bühne erweitert mit #PalastFürAlle ihr vorhandenes Ermäßigungsangebot, das bereits Kinder, Schüler*innen, Studierende, Azubis, Bundesfreiwilligendienstleistende, Gäste ab 65 Jahren, Arbeitssuchende, Hartz IV-Empfänger*innen und Gäste mit Behinderung berücksichtigt.

Die Initiative #PalastFürAlle gilt zunächst in einer Testphase von Juli bis Oktober 2017. Im Oktober wird auf Basis der gewonnenen Erfahrungen evaluiert, ob und wie die Aktion ab November fortgeführt wird.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Friedrichstadt-Palast Berlin präsentiert THE ONE Grand Show
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 2  

  
  
 Neue Antwort erstellen