Chapiteau.de-News Foren-Übersicht
Chapiteau.de-News
Nachrichtenportal für Circus, Varieté und mehr


Neue Antwort erstellen
Kein Circusplatz mehr
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 6070
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
In Geislingen an der Steige (Landkreis Göppingen, 27.000 Einwohner) wird es in Zukunft möglicherweise keine Circusgastspiele geben. Der Städtische Sportplatz, bisher Veranstaltungsgelände der Stadt, soll mit einem Einkaufszentrum bebaut werden. Die zuständige Sachbearbeiterin der Stadtverwaltung soll dem Tourneeleiter des Circus Carl Busch, Reto Hütter, gesagt haben, dass das Gelände nicht mehr zur Verfügung stehe und die Verwaltung zu dem Schluss gekommen sei, dass es in Geislingen keinen Circus mehr gebe werde. Dies sagte Hütter der Südwest Presse. Hütter ist nun auf der Suche nach einem rund 8000 Quadratmeter großen Privatgelände, auf dem ein Gastspiel möglich wäre.

Der Geislinger Stadtbaumeister Karl Vogelmann legte gegenüber der Zeitung weiter nach. Demnach würde man es im Rathaus keinesfalls bedauern, wenn kein Circus mehr in der Stadt gastieren würde, weil es "immer Probleme und Ärger" gebe und die Pachteinnahmen in keinem Verhältnis dazu stünden. Oft habe man nach einem Gastspiel Müll wegräumen oder die Bezahlung der Wasserrechnung mehrfach anmahnen müssen. Außerdem hätten bereits Circus-Unternehmen gedroht, dass sich die Elefanten über den Bewuchs entlang des Festplatzes hermachen würden, wenn man kein Grünzeug vom städtischen Bauhof für die Tiere bekomme.

Vogelmann hat selbst zwar alternative Flächen für mögliche Circusgastspiele ins Gespräch gebracht, zweifelte gegenüber der Zeitung aber auch an, dass sich die Investitionen in einen neuen Festplatz lohnen würden - unter Verweis auf die geringen Einnahmen, die durch Circusgastspiele zu erwirtschaften seien.

Quelle: http://www.swp.de/geislingen/lokales/geislingen/art5573,496362?_FRAME=33&_FORMAT=PRINT


Zuletzt bearbeitet von Markus am 24.04.2014, 21:27, insgesamt 2-mal bearbeitet

_________________
___
www.markusmoll.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Auch in Neu-Ulm kein Circusplatz mehr
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 6070
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Auch in Neu-Ulm wird der bisherige Circusplatz, der Volksfestplatz, bebaut und steht dann nicht mehr für Circusgastspiele zur Verfügung. Der Neu-Ulmer Weihnachtscircus wird nach Ulm umziehen. SPF, FDP und Grüne im Neu-Ulmer Gemeinderat haben laut einem Bericht der Südwest-Presse nun fünf verschiedene Vorschläge gemacht, wo ein neuer Volksfestplatz entstehen könnte und die Stadtverwaltung beauftragt, diese zu prüfen. Oberbürgermeister Gerold Noerenberg sagte der Zeitung, dass er nur einen der fünf Vorschläge für eventuell umsetzbar halte, eine genauere Prüfung würde jedoch ein Gutachten für 30.000 Euro erfordern. Der zuständige Gemeinderatsausschuss soll nun entscheiden, ob das Gutachten in Auftrag gegeben werden soll. Für den OB ist klar, dass angesichts der Finanzlage der Stadt an einen neuen Volksfestplatz nicht vor 2014 zu denken sei, wobei eine Neuanlage sich für die Stadt kaum rechne.

Quelle: http://www.swp.de/ulm/lokales/ulm_neu_ulm/art4329,500515

_________________
___
www.markusmoll.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Re: Nie mehr Circus in Geislingen?
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 6070
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Markus hat Folgendes geschrieben:
Der Geislinger Stadtbaumeister Karl Vogelmann legte gegenüber der Zeitung weiter nach. Demnach würde man es im Rathaus keinesfalls bedauern, wenn kein Circus mehr in der Stadt gastieren würde (...)


Es geht auch anders: Die Stadtverwaltung Ehingen (Alb-Donau-Kreis) hat jetzt in einer Pressemitteilung stolz berichtet, dass es gelungen sei, eines der renommiertesten Circusunternehmen Deutschlands in die 26.000-Einwohner-Stadt, zu holen, den "Universal Renz". "Der Zirkus Universal Renz wird übrigens das einzige Unternehmen sein, das in diesem Jahr für Ehingen eine Gastspielzulassung erhält. Zirkusfreunde sollten deshalb nicht zögern, diese Woche eine der Vorstellungen auf dem Ehinger Volksplatz zu besuchen", heißt es weiter in der Mitteilung der Verwaltung, die in der örtlichen Presse veröffentlicht wurde.

Pressemitteilung: http://www.ehingen.de/servlet/PB/menu/1380947_l1/index.html

Zeitungsbericht: http://www.swp.de/ehingen/lokales/ehingen/print/art4295,510967

_________________
___
www.markusmoll.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 6070
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Auch in der 70.000-Einwohner-Stadt Bamberg gibt es aktuell keinen Circusplatz mehr: Der städtische Volksfestplatz an der Breitenau wurde an ein Unternehmen verkauft, das ihn bebauen wird. Bisher fanden dort zweimal jährlich das Plärrer-Volksfestz und ebenso zweimal im Jahr ein Circus-Gastspiel statt. Die Schausteller zielen darauf ab, künftig ein verkleinertes Volksfest mitten in der Stadt zu feiern. Die Stadt erklärt, es werde ein anderer Platz für Circus-Gastspiele gesucht, der bis Anfang 2013 zur Verfügung stehen soll.

_________________
___
www.markusmoll.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 6070
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
In der Schweizer Gemeinde Seon (Kanton Aargau, 4700 Einwohner) wird der bisherige Circusplatz überbaut. Die Gemeinde Seon ist nach einem Bericht der Aargauer Zeitung jedoch interessiert, an anderer Stelle ein passendes Areal für künftige Circusgastspiele zur Verfügung zu stellen. Eine bis jetzt noch vage Variante sei eine Fläche im Umfeld der Schule. "Wenn das Ganze keine großen Zusatzaufwendungen benötigt, ist eine solche Lösung denkbar", wird Gemeindeschreiber Marco Hunziker zitiert. Ob das bereits bewilligte, traditionelle Gastspiel des Circus Monti im September überhaupt stattfinde kann, ist noch unklar. Direktor Johannes Munteyler machte klar, dass ihm an dem Gaszspielort gelegen sei: "Wir kommen seit 30 Jahren sehr gerne nach Seon. Und wir möchten dies auch weiter tun."

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/lenzburg/der-circus-monti-will-weiter-in-seon-spielen-aber-wiese-wird-ueberbaut-126016885
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 6070
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Angeblich "um die Parksituation zu entspannen", sollen künftig auf dem Messeplatz in Gießen mit Ausnahme der Frühjahrs- und Herbstmesse keine Veranstaltungen mehr stattfinden. Dies betrifft laut Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich insbesondere Circus-Gastspiele und Ausstellungen; sie sollen auf das Messegelände an die Hessenhallen ausweichen. Die Umbenennung des Areals in Festplatz ist folgerichtig abgeblasen worden.

Aus den Leserkommentaren in der "Gießener Allgemeinen" wird deutlich, dass der "neue Circusplatz" wesentlich kleiner und schlechter erreichbar ist als der bisherige:

http://www.giessener-allgemeine.de/Home/Stadt/Uebersicht/Artikel,-Parken-am-Messeplatz-wird-gebuehrenpflichtig-_arid,492111_regid,1_puid,1_pageid,113.html
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 6070
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
In der 20.000-Einwohner-Stadt Crimmitschau im Landkreis Zwickau wird der Schützenplatz saniert. Im November sollen Sport- und Spielgeräte eintreffen. Dazu gehören Tischtennisplatte, Basketballkorb, Trampolin und Fitnessgeräte. Zudem entsteht eine Skateranlage. Die Dolge: Der 15.000 Quadratmeter große Schützenplatz kann künftig nicht mehr für Circus-Gastspiele genutzt werden. Die Ausgaben steigen derweil von 685.000 Euro auf 775.800 Euro.

http://www.freiepresse.de/LOKALES/ZWICKAU/WERDAU/Zentraler-Platz-kommt-die-Stadt-teuer-zu-stehen-artikel8989234.php
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 6070
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Der traditionelle Circusplatz in Wuppertal, der Carnaper Platz, soll nach einem Medienbericht von den Stadtwerken bebaut werden. Sie wollen dort die neue Hauptverwaltung errichten. Die Circus-Gastspiele, die dort bislang stattgefunden hatten, sollen künftig auf den Stadion-Nebenplatz verlegt werden, der gut an die Schwebebahn angebunden sei, teilte das Rathaus mit.

http://www.njuuz.de/beitrag28146.html
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 6070
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Markus hat Folgendes geschrieben:
Der traditionelle Circusplatz in Wuppertal, der Carnaper Platz, soll nach einem Medienbericht von den Stadtwerken bebaut werden. Sie wollen dort die neue Hauptverwaltung errichten. Die Circus-Gastspiele, die dort bislang stattgefunden hatten, sollen künftig auf den Stadion-Nebenplatz verlegt werden, der gut an die Schwebebahn angebunden sei, teilte das Rathaus mit.

http://www.njuuz.de/beitrag28146.html


Der geplante Verkauf des traditionellen Circusplatzes in Düsseldorf wird jetzt von der FDP-Ratsfraktion scharf kritisiert - unter anderem deshalb, weil das für künftige Circusgastspiele vorgesehene Gelände gar nicht dafür geeignet sei. Nach dem Willen der Verwaltung soll zunächst der Verkauf des Carnaper Platzes beschlossen werden, schreibt njuuz.de. Erst danach soll die Fläche des Stadionnebenplatzes einer Prüfung unterzogen werden, ob diese für die vorgesehenen Nutzungsmöglichkeiten wie Circusgastspiele auch unter Lärmschutzaspekten überhaupt geeignet und zulässig ist.

FDP-Ratsfraktionsvorsitzender Alexander Schmidt: „Fest steht jedenfalls schon jetzt, dass die Fläche für einen großen Zirkus, wie beispielsweise Busch, Roncalli oder Krone zu klein ist. Wir bezweifeln sogar, dass das äußerst beliebte Ferienprojekt von Casselly, dem Kinderzirkus, mit seinen vielen Zelten und Wagen auf dem kleinen Gelände Platz finden kann.“

Ein weiteres Problem bei der Fläche des Stadionnebenplatzes ist rein sportlicher Natur. Gérard Ulsman, Sportpolitischer Sprecher: „Der WSV spielt an ca. 30 Terminen im Jahr im Stadion. Diese Spiele finden zumeist an den Wochenenden statt. Bei solchen Planungen ist es aus unserer Sicht nicht darstellbar, wo hier noch Kapazitäten für die Durchführung von Zirkus oder sonstigen Veranstaltungen vorhanden sind. Und dabei ist das im Zooviertel sehr sensible Thema Lärmschutz ebenso wie die Belastungen des Bodens noch überhaupt nicht berücksichtigt.“

http://www.njuuz.de/beitrag28248.html
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 6070
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Nach zehnjähriger Debatte über einen neuen Standort zieht das Lübecker Volksfest dieses Jahr vom Volksfestplatz auf den Parkplatz an der Musik- und Kongresshalle (MuK). „Wir gehen an die MuK“, bestätigte Holger Bock, Vorsitzender der Schausteller, den Lübecker Nachrichten. Die Fläche auf dem MuK-Parkplatz sei ausreichend, es gebe rundherum genug Parkplätze, und dort würden mehr Touristen unterwegs sein, die als Kunden gewonnen werden könnten.

Die Stadt bekomme damit die Möglichkeit, den Volksfestplatz an der Travemünder Allee als Wohnbauland zu verkaufen, erklärte Wirtschaftssenator Sven Schindler (SPD).

Wo künftige Circusgastspiele in Lübeck stattfinden sollen, wird in dem Beitrag nicht beantwortet.

http://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/Abschied-vom-Volksfestplatz-Der-Rummel-zieht-an-die-MuK
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 6070
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Markus hat Folgendes geschrieben:
Der traditionelle Circusplatz in Wuppertal, der Carnaper Platz, soll nach einem Medienbericht von den Stadtwerken bebaut werden. Sie wollen dort die neue Hauptverwaltung errichten. Die Circus-Gastspiele, die dort bislang stattgefunden hatten, sollen künftig auf den Stadion-Nebenplatz verlegt werden, der gut an die Schwebebahn angebunden sei, teilte das Rathaus mit.

http://www.njuuz.de/beitrag28146.html


Überraschende Wende in Wuppertal: Die Stadtwerke verzichten darauf, den traditionsreichen Carnaper Platz zu bebauen. Der Ratsbeschluss über den Verkauf des Geländes wurde einstimmig zurückgenommen. Nun wird der Rotter Bürgerverein an einem geplanten Forum über die weitere Zukunft des Carnaper Platzes mitarbeiten. Bei der letzten Sitzung der Bezirksvertretung Barmen hatte Bezirksbürgermeister Hans-Hermann Lücke schon einige Vorgaben gemacht: So sollen Experten für Bau- und Planungsrecht sowie Kenner der Veranstaltungs-Szene mit eingebunden werden.

http://www.wuppertaler-rundschau.de/stadtteile/rott/carnaper-platz-8211-und-jetzt-aid-1.4964427
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 6070
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Es geht auch anders : In Remscheid plädiert die SPD-Fraktionsspitze im Stadtrat dafür , dass auch für umstrittene Veranstaltungen ein öffentlicher Platz zur Verfügung stehen müsse. Konkret geht es um eine Monster Truck Show. Auch Zirkusgastspiele dürften somit nicht am Geschmack der Ratsmitglieder scheitern.

http://www.rga.de/lokales/remscheid/will-munstertrucks-einen-platz-einraeumen-5111966.html
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 6070
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Das Mittelzentrum Schwedt in Brandenburg (30.000 Einwohner) hat seit der Erschließung der Festwiese für ein neues Eigenheim-Baugebiet keine geeignete Fläche mehr, um Zirkus, große Rummelgeschäfte oder Saurier-, Monstertruck- und ähnlichen Shows Auftritte zu ermöglichen. Darüber berichtet die Märkische Oder-Zeitung. Die bisherigen Pläne für einen neuen Feszplatz haben sich zerschlagen. Jetzt soll eine kleinere, etwas billigere Version von Festwiese, Spiel- und Bolzplatz auf städtischen Flächen errichtet werden.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 6070
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Die Stadtverwaltung Bad Dürkheim (Rheinland-Pfalz) will den traditionsreichen Wurstmarktplatz nicht mehr für Circusgastspiele zur Verfügung stellen. Über eine entsprechende Empfehlung soll der Wurstmarkt- und Festausschuss in seiner Sitzung am Donnerstag entscheiden (16 Uhr, Rathaus). Das berichtet die "Rheinpfalz".

Die Verwaltung führt zur Begründung die aus ihrer Sicht angespannte Parksituation und den mit mehrtägigen Gastspielen verbundenen Lärm, vor allem bei Auf- und Abbau, an. 2014 gastierte auf dem Gelände beispielsweise der Circus Krone.

Dass Circusse gänzlich aus Bad Dürkheim vertrieben würden, denkt die Stadt nicht. Kleinere Unternehmen seien schon in der Vergangenheit auf Privatflächen ausgewichen oder hätten städtische Flächen wie etwa den Bahnübergang in den Almen genutzt.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Jonas


Anmeldedatum: 23.04.2017
Beiträge: 683
Antworten mit Zitat
Markus hat Folgendes geschrieben:
Die Stadtverwaltung Bad Dürkheim (Rheinland-Pfalz) will den traditionsreichen Wurstmarktplatz nicht mehr für Circusgastspiele zur Verfügung stellen. Über eine entsprechende Empfehlung soll der Wurstmarkt- und Festausschuss in seiner Sitzung am Donnerstag entscheiden (16 Uhr, Rathaus).


Morgen, am 30. Mai, entscheidet der Bad Dürkheimer Festausschuss erneut über die Vergabe des Wurstmarktplatzes an Circusse. Anlass ist ein bereits vor zwei Jahren vom Circus Krone vorgemerktes, mögliches Gastspiel des größten Circus Europas in der Stadt, berichtet die Rheinpfalz. Die Stadtverwaltung will eine Zusage an Circusbetriebe künftig mit strengen Auflagen verknüpfen: Zwischen 22 uund 6 Uhr dürfen nur noch Lärmwerte von maximal 55 Dezibel erreicht werden, Auf-und Abbautätigkeiten sind während diesem Zeitraum untersagt. Außerdem soll weniger Fläche wegen der Parkplatzsituation zur Verfügung gestellt werden, Schäden durch zum Beispiel Bohrungen müssen die Unternehmen entfernen. Hinzu soll eine fünfstellige Kaution kommen. Der Ausschuss entscheidet also, ob das Circusverbot bestehen bleibt oder durch diese strengen Regeln ersetzt wird.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Kein Circusplatz mehr
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 2  

  
  
 Neue Antwort erstellen