Chapiteau.de-News Foren-Übersicht
Chapiteau.de-News
Nachrichtenportal für Circus, Varieté und mehr


Neue Antwort erstellen
benedikt
Site Admin

Anmeldedatum: 11.11.2007
Beiträge: 3135
Antworten mit Zitat
Beispiel Nr. 15: "Alle Tiere sind wohlauf und fit", so fällt die durchweg positiv Einschätzung des Flensburger Veterinärs Dr. Helmut Wernery zur Tierhaltung im Circus Carl Busch aus. Dies äußerte er gegenüber dem Flensburger Tageblatt. Der Artikel beschäftigt sich zudem kritisch mit der Tierrechtsorganisation Peta.

http://www.shz.de/nachrichten/lokales/flensburger-tageblatt/artikeldetails/artikel/circus-busch-kontert-kritik-an-elefantenhaltung.html

Beispiel Nr. 16: Auch der in Cuxhaven gastierende Circus Renz-International kann mit seiner Tierhaltung überzeugen. Wie Dr. Dietrich Voß, Leiter des Kreis-Veterinäramtes, gegenüber den Cuxhafener Nachrichten erklärte, hätten Mitarbeiter des Amtes den Circus besucht und keine tierschutzrechtlichen Verstöße, auch nicht bei den Elefanten, gefunden. Wie ihm berichtet worden sei, hätten die Mitarbeiter die Situation als „gut aufgestellt und gut organisiert“ empfunden. Bestandsregister und Dokumentationen in einem Tierhaltebuch seien vorgelegt worden.

http://www.cn-online.de/lokales/news/schicksal-der-elefanten-bewegt-gemueter.html?tx_ttnewsextender[imgIndex]=0&cHash=b3c7d0e786a6c8e9855bde24cdb5f3c2
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Beispiel Nr. 17: Der amtliche Tierarzt Dirk Behnke wurde während seines Kontrollrundgangs beim Circus Krone von einer Reporterin des Wiesbadener Kuriers begleitet. Bei den Seelöwen würde Behne ein - nicht vorgeschriebenes Sonnensegel - für wünschenswert halten. Ansonsten hatte er laut dem Bericht keinerlei Beanstandungen und stellte vielmehr fest, dass die Vorgaben in vielen Bereichen übererfüllt werden. Pferdeboxen dieser Größe, sagt der Veterinär, seien in privaten Ställen kaum zu finden; von der Pferdeführanlage zeigte er sich regelrecht angetan, der Elefantenstall ist gar doppelt so groß wie vorgeschrieben. Die vier Inder und zwei Afrikaner haben in ihrem Außengehege Beschäftigungsmaterial wie Äste, Kratzbäume, Streu.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
benedikt
Site Admin

Anmeldedatum: 11.11.2007
Beiträge: 3135
Antworten mit Zitat
Beispiel Nr. 18: Auch beim Gastspiel des Circus Carl Busch in Heide wurden keine Beanstandungen gefunden. "Die Tiere kommen unaufgefordert auf die Menschen zu, das würden sie nicht tun, wenn sie misshandelt werden", so Amtsveterinärin Dr. Christine Bothmann. Sie wehrt sich gegen die Behauptung, Amtstierärzte würden sich nicht mit Zirkustieren auskennen: "Das Verhalten der Tiere kann ich sehr wohl einschätzen. Wenn es Auffälligkeiten gibt, rufe ich natürlich einen Experten dazu."

http://zeitungen.boyens-medien.de/aktuelle-nachrichten/zeitung/artikel/amtstieraeztin-ueberprueft-zirkus.html
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Beispiel Nr. 19: Amtstierarzt Stephan Kraus vom Veterinäramt Fulda sagte der Fuldaer Zeitung, dass der Circus Krone seit April wöchentlich (!) von den jeweils zuständigen Veterinärämtern überprüft worden sei und dass es dabei keine (!) Beanstandungen gegeben habe. Deshalb habe das Veterinäramt auf eine Überprüfung verzichten wollen. "Auf Wunsch von Circus Krone werden wir jedoch eine Kontrolle durchführen."

http://www.fuldaerzeitung.de/artikelansicht/artikel/553417/regional+fulda/zirkus-krone-wehrt-sich-gegen-vorwurfe-von-ti
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Beispiel Nr. 20: "Keine Beanstandungen aus Sicht des Tierschutzes" hatte die Abteilungsleiterin Veterinärwesen des Veterinäramtes der Stadt Dessau, Juliane Eigendorf, bei einer Kontrolle der Elefantenhaltung des Circus Afrika. Das Besondere: Im Rahmen der Kontrolle fand ein Spaziergang mit den Elefanten durch die Stadt statt. Das Verhalten, die Bewegungsabläufe der Tiere und der Umgang mit den Tieren durch die Circusmitarbeiter könnten nicht auf dem Circusareal eingeschätzt werden, begründete Eigendorf gegenüber der Mitteldeutschen Zeitung den Ausflug. Eine derartige Wesensprüfung erfolge bei solch großen Tieren öfter. „Es hat keine Anzeige vorgelegen“, betonte Eigendorf, die Überprüfungen seien bei Exoten üblich.

http://www.mz-web.de/dessau-rosslau/dessau-elefanten-zur-kontrolle-unterwegs,20640938,24374650.html
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
benedikt
Site Admin

Anmeldedatum: 11.11.2007
Beiträge: 3135
Antworten mit Zitat
"Keine Quälerei bei Circus Carl Busch" titelt die Frankfurter Neue Presse und berichtet von ihrem Besuch hinter den Kulissen. „Die Vorwürfe der Peta, dass der Circus Busch wegen schlechter Behandlung seiner Tiere schon mehrfach Bußgelder habe zahlen müssen, sind nicht nachvollziehbar“, wird Frankrfurts Amtssprecher Michael Jenisch zitiert. Auch bei der aktuellen Prüfung sei alles okay gewesen. „Allgemein-, Ernährungs- und Pflegezustand der Tiere waren einwandfrei“, so Jenisch.

Um die Elefanten-Haltung weiter zu optimieren, habe man - so Carl Busch - im vorigen Monat rund 100 000 Euro in ein zusätzliches, 600 Quadratmeter großes neues Zelt, in dem die Tiere vor Sonne und Regen geschützt sind, investiert. Auch die bisherige Haltung (400 Quadratmetern Gehege und rund 300 Quadratmeter großes Zelt zum Schlafen) liege bereits weit über der Mindestfläche (200 Quadratmeter Fläche für zwei Elefantenkühe). „An Ketten gelegt werden die Elefanten nur nachts, wenn die Tierpfleger und Tiere schlafen, etwa zwischen 1 und 7 Uhr morgens“, erklärt Trainer Manuel Frank.


http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Keine-Quaelerei-bei-Circus-Busch;art675,911536
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Beispiel Nr. 21: Der Karlsruher Amtstierarzt Dr. Gerald Geiser berichtet vor der Kamera von TV Baden von einem "guten bis sehr guten" Gesamteindruck der Tierhaltung im DNC Carl Busch und konkret von einem "guten bis sehr guten Ernährungs- und Pflegeszustand der Tiere". Dieses positive Ergebnis ist demnach beileibe kein Einzelfall: Auch wenn es bei anderen Unternehmen in der Vergangenheit schon einmal kleinere Beanstandungen gegeben habe seien solche Beanstandungsgründe "eher die Ausnahme, hier in Karlsruhe".

http://www.baden-tv.com/mediathek/kategorie/badentvaktuell/video/zirkustiere-im-fokus/#.U7kYKUBAfwk
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
benedikt
Site Admin

Anmeldedatum: 11.11.2007
Beiträge: 3135
Antworten mit Zitat
Beispiel Nummer 22: "Es ist festzustellen, dass der Betreiber sämtliche tierschutzrechtlichen Vorgaben, die für Tierhaltungen in Zirkussen derzeit gelten, erfüllt oder sogar übertrifft." - so lautet das Fazit des Veterinäramtes Amberg nach Besuchen (sowohl angekündigt als auch unangekündigt) beim Circus Voyage. "Vergleicht man die Kontrollergebnisse der angekündigten mit jenen der anonymen Vorortkontrolle, so waren keine Unterschiede bei der Versorgung der Tiere, dem Umgang durch das Personal sowie den bestehenden Haltungsbedingungen im Circus Voyage feststellbar. [...] Die Tiere weisen uneingeschränkt einen guten Ernährungs- und Pflegezustand auf." Dies gelte insbesondere auch für die Elefanten, Giraffen, das Nashorn und das Flusspferd.

http://www.oberpfalznetz.de/nachrichten/4301325-510,1,0.html
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Beispiel Nummer 23: Das Kulmbacher Veterinäramt hat den Circus Voyage am Mittwochvormittag unangekündigt kontrolliert. "Es gab keine gravierenden Mängel", sagte Andreas Koller, Abteilungsleiter des Veterinäramts. Gemeinsam mit seinem Stellvertreter, Amtstierarzt Bernhard Schurr, schaute er rund zwei Stunden im Circus Voyage nach dem Rechten. Zuerst habe man die Dokumente angeschaut und auch die Einträge von Amtstierärzten aus anderen Städten kontrolliert, erklärte Koller und fügte an: "Der Zirkus wird überdurchschnittlich oft kontrolliert, fast an jedem Spielort." Anschließend haben die Veterinäre alle Tiere angeschaut, die Futtervorräte begutachtet und weitere Kontrollen durchgeführt. Alle Tiere seien vorschriftsmäßig gemeldet. Zudem arbeite der Circus Voyage freiwillig mit einem spezialisierten Tierarzt aus Österreich zusammen.

http://www.infranken.de/regional/artikel_fuer_gemeinden/Keine-Maengel-beim-Zirkus;art154303,839214
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Beispiel Nummer 24: Wie die Mitteldeutsche Zeitung berichtet, konnte das Veterinäramt des Salzlandkreises auch bei einer zweiten Kontrolle des Circus Schollini vor und während der Vorstellung keine Verstöße gegen das Tierschutzgesetz feststellen. Der Circus hält unter anderem zwei Elefanten.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Beispiel Nummer 25: In Marburg war das Kreisveterinäramt am Mittwochvormittag zwei Stunden auf dem Gelände des Circus Krone. Das Ergebnis: "Alles in Ordnung", sagte Kreissprecher Stephan Schienbein dem "Hinterländer Anzeiger".
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Beispiel Nummer 26: Lob für den Circus Krone vom Veterinäramt des Landkreises Celle: „Der Circus Krone wurde durch zwei unserer Amtstierärzte kontrolliert. Der Betrieb hält seine Tiere nach amtstierärztlicher Einschätzung vorbildlich. Es gab für den Betrieb Krone keine Beanstandungen“, so Landkreis-Pressesprecher Holger Harms gegenüber der Celleschen Zeitung.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Beispiel Nummer 27: "Keine Beanstandungen" hatte das Veterinäramt der Stadt Chemnitz im Circus Afrika von Hardy Weisheit. Das bestätigte Stadtsprecherin Katja Uhlemann gegenüber Mopo24. Die Zeitung hatte die Amtstierärztin bei der Prüfung von Tierhaltung und Papieren begleitet.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Beispiel Nummer 28: „Man kann wirklich sagen, dass die Tiere im Zirkus Charles Knie auf vorbildliche Art und Weise behandelt, versorgt und untergebracht werden. Wir haben nur gute Erfahrungen mit ihnen gemacht, Sorgen und Probleme gab es nie.“ Dies sagte der Specher des Bodenssekreises, Robert Schwarz, dem Südkurier nach einer Überprüfung durch die Amtsveterinäre des Kreises. Man merke den Tierhaltern und -trainern an, dass sie ihre Tiere lieben und ihnen etwas daran liege, Unregelmäßigkeiten schnell zu beheben. Dabei gehe es weniger um „eklatante Verstöße“, wie Schwarz erklärt. Vielmehr würden die Besuche der Amtsveterinäre auch eine beratende Funktion für die Verantwortlichen des Zirkus darstellen, um diese aufzuklären, wo es Möglichkeiten gebe, etwas zu verbessern oder zu verändern.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5523
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Beispiel Nummer 29: Auf Anfrage von innsalzach24.de hat das Altöttinger Veterinäramt bestätigt, dass bei der Haltung und beim Tierschutz im Circus Carelli nichts zu beanstanden gewesen sei. Haltung, Pflegezustand und Ernährungszustand der Tiere seien gut. Zudem habe der Zirkus ein neues Stallzelt mit großen Boxen. Der Dultplatz in Altötting sei zwar kein optimaler Standort, was den Auslauf der Tiere betrifft. Den vorhandenen Platz habe der Zirkus aber optimal genutzt.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
In der Presse: Amtsveterinäre bestätigen gute Tierhaltung
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 2 von 4  

  
  
 Neue Antwort erstellen