Chapiteau.de-News Foren-Übersicht
Chapiteau.de-News
Nachrichtenportal für Circus, Varieté und mehr


Neue Antwort erstellen
Erfolgreiche GCD-Jahrestagung in der Schweiz
Jonas


Anmeldedatum: 23.04.2017
Beiträge: 683
Antworten mit Zitat
Erstmals seit 1981 fand die Jahrestagung der Gesellschaft der Circusfreunde e.V. 2018 am vergangenen Wochenende in der Schweiz statt. Organisiert wurde die Tagung von GCD-Präsident Helmut Grosscurth und dem langjährigen Präsidenten der CVA (Club der Circus-, Variété- und Artistenfreunde der Schweiz), Alfred Reichle. Damit war das diesjährige Treffen auch eine Begegnung der Circusfreunde-Vereinigungen der beiden Nachbarländer.

Nachdem am Freitagnachmittag die circa 120 Teilnehmer eingetroffen waren, wurden sie im Tagungshotel "Sommerau Ticino" in Dietikon (in der Nähe von Zürich) mit der traditionellen Tauschbörse und einem Sektempfang begrüßt. Anschließend stand gleich das erste Highlight des Wochenendes an: der Besuch des Zirkus Stey in Stäfa. Das Unternehmen hatte auf einen Platz mit einem traumhaften Ausblick über den Zürichsee aufgebaut. Die Direktionsfamilie Stey empfing die Gäste mit einem Apéro. Im Chapiteau erlebten die Circusfreunde ein abwechslungsreiches, traditionelles Circusprogramm in sauberem Ambiente, das dem Motto „Dä Zirkus für alli“ völlig gerecht wurde.

Der neue CVA-Präsident Filip Vincenz begrüßte dann die deutschen Circusfreunde in der Schweiz und nahm in seinem Grußwort Bezug auf das Jubiläum „250 Jahre moderner Circus“. Im Vorzelt wurden nach der Show traditionelle Schweizer Gerichte bei einem rustikalen Buffet verzehrt. Dabei bestand auch die Gelegenheit für Gespräche mit den Artisten.

Völlig passend mit „Knie-Tag“ tituliert war der Samstag, der ganz im Zeichen des Schweizer Nationalcircus stand. Am Morgen faszinierte Fredy Knie jun. mit seinen kommentierten Pferdeproben auf dem Sechseläutenplatz in Zürich. Unterstützt durch seinen Schwiegersohn Maycol Errani und Bereiterin Rebecca Fratellini trainierte er Araberhengste unterschiedlichster Altersgruppen. Zusätzlich probte Fredy Knies Enkel Ivan Frédéric Knie mit dem Achterzug Araber, den er im aktuellen Programm vom Pferd aus vorführt. Besonders beeindruckend war dabei das Auge für jedes einzelne Detail und die enorme Geduld des Pferdeflüsterers Fredy Knie jun.

Anschließend stand im Vorzelt des Circus Knie ein Mittagessen bereit, bei dem Fredy Knie jun. unterschiedlichste Fragen der Circusfreunde beantwortete. Thema war beispielsweise die bevorstehende Abstimmung über die Belegung des Sechseläutenplatzes (Chapiteau.de berichtete) und die dadurch entstehenden Gefahren für das Unternehmen.

Nachmittags wurde das Winterquartier des Circus Knie in Rapperswil besichtigt. Direkt neben dem Kinderzoo befinden sich die Pferdestallungen und die beeindruckende Reithalle mit Probemanege. Während hier im Winter die Darbietungen für die kommende Saison einstudiert werden, halten sich während des Sommer unterschiedliche Tiere am Standort auf. Dies hängt davon ab, wie viel Platz die Tournee-Standorte bieten und welche Pferde gerade Neues im Circus erlernen. Aber auch stationär werden die Vierbeiner von einigen Mitarbeitern beschäftigt und bewegt. In Rapperswils Innenstadt besichtigten die Circusfreunde die manigfaltigen Werkstätten des Circus. Einige der Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, eingelagerte Wagen im naheliegenden Dorf Wagen zu besichtigen. Andere besuchten den Kinderzoo, in dem vor allem der Elefantenpark "Himmapan zu beeindrucken wusste.

Mit dem Bus ging es dann zurück nach Zürich, wo der Besuch der Abendvorstellung im Circus Knie anstand. Bei einer tollen Stimmung begeisterte das Programm "Formidable". Neben den Tierdressuren der Familie Knie und den unterschiedlichen Artisten ragte die schrille Komikerin Helga Schneider (alias Regula Esposito) heraus. Geschlossene Standing Ovations der mehr als 2000 Besucher im Finale waren der verdiente Lohn. Zu begeistern wusste auch der Aufbau des Nationalcircus in Zürich. Die nur für den Sechseläutenplatz eingerichtete Himmapan Lodge mit ihrem Pop up-Restaurant H-Downtown, das frische thailändische Spezialitäten anbietet, bot eine angenehme und durchaus stylische Sitzgelegenheit direkt am Chapiteau. Der Spagat zwischen Tradition und Moderne war so im Programm, aber auch im Ambiente des Unternehmens zu spüren.

Am Sonntag wählten die GCD-Mitglieder bei ihrer Mitgliederversammlung erneut Helmut Grosscurth zu ihrem Präsidenten. Stellvertreter Stefan Nolte bleibt ebenfalls im Amt. Neuer Schatzmeister ist Thomas Kroker. Beisitzer bleiben Rosi Thevissen und Stefan Langmeyer. Neu hinzu kommt der bisherige, langjährige Schatzmeister und frühere Präsident Dr. Hans-Hermann Lüttich, der außerdem zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Nachmittags bestand noch die Gelegenheit zum Besuch des Nachwuchs-Festivals „Young Stage“ in Basel. Diese Möglichkeit inklusive Backstage-Führung wurde gut genutzt. Damit wurde die gut organisierte, facettenreiche Tagung beschlossen.


Zirkus Stey


Apéro mit Familie Stey


Circus Knie auf dem Sechseläutenplatz


Kommentierte Tierproben, hier mit Ivan Frédéric Knie


Mittagessen & Gespräch mit Fredy Knie jun.


Führung durch das Winterquartier des Circus Knie in Rapperswil (Reithalle/Probenmanege)


Elefantenpark Himmapan in Knie's Kinderzoo Rapperswil


Finale im Circus Knie mit Standing Ovations
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Erfolgreiche GCD-Jahrestagung in der Schweiz
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neue Antwort erstellen