Chapiteau.de-News Foren-Übersicht
Chapiteau.de-News
Nachrichtenportal für Circus, Varieté und mehr


Neue Antwort erstellen
FMC-Fotowettbewerb 2010
Sven_alt
Site Admin

Anmeldedatum: 10.04.2006
Beiträge: 1258
Wohnort: Wiesbaden
Antworten mit Zitat
Die Fédération Mondiale du Cirque (FMC) unter der Schirmherrschaft von S.A.S. Prinzessin Stephanie von Monaco hat heute ihren zweiten alljährlichen weltweiten Circusfotowettbewerb bekannt gegeben, der am Weltcircustag beginnt, am Sonnabend, dem 17. April 2010. Dieser Wettbewerb steht allen professionellen und Hobbyfotografen offen. Die Teilnehmer werden gebeten, Farbbilder einzureichen, die die Frage „Was macht einen Circus zu einem Circus?“ beantworten.

Wie beim ersten Wettbewerb werden die Fotos von einer internationalen Jury aus Circus-Historikern ausgewählt, und erneut wird S.A.S. Prinzessin Stephanie den Gesamtsieger küren. Die Siegerfotos werden in einem Kalender für 2011 veröffentlicht, der ab September 2010 erhältlich ist. „Letztes Jahr war der Wettbewerb ein großer Erfolg, und wir hatten Beiträge aus über 12 Ländern“, sagte Laura van der Meer, die Geschäftsführerin der Federation. „Wir wollen die Sache dieses Jahr noch größer angehen, daher starten wir den Wettbewerb anlässlich der Feierlichkeiten und Publicity zum ersten Weltcircustag.“

Nur Farbfotos werden akzeptiert, und sie müssen bis zum 30. Juni 2010 elektronisch im jpeg-Format an PhotoContest@circusfederation.org geschickt werden, um am Wettbewerb teilnehmen zu können. Fotografen dürfen bis zu 4 Fotos einreichen, zusammen mit einem offiziellen Teilnahmeformular, das unter www.circusfederation.org erhältlich ist.

Quelle: FMC
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Sven_alt
Site Admin

Anmeldedatum: 10.04.2006
Beiträge: 1258
Wohnort: Wiesbaden
Antworten mit Zitat
Die FMC hat die Frist für die Einsendung der Fotos bis zum kommenden Samstag, 3. Juli 2010, verlängert.

_________________
Herzliche Grüße,
Sven (Webmaster Chapiteau.de)

__________________________________________
Fragen zum Forum bitte an sven@chapiteau.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Sven_alt
Site Admin

Anmeldedatum: 10.04.2006
Beiträge: 1258
Wohnort: Wiesbaden
Antworten mit Zitat
Insgesamt 55 Fotografen aus 16 Ländern haben sich beim diesjährigen Circusfotowettbewerb der Fédération Mondiale du Cirque (FMC) beteiligt. Die Fotos, die von der Jury für die Endrunde ausgewählt wurden, stammen von:

- Elena Frolova-Trufanova (Russland)
- Danielle Lennon (Australien)
- Richard Verdoni (Mexiko)
- Roberto Ermanis (Italien)
- Andrea Giachi (Italien)
- Jessica Hentoff (USA)
- Vincenzo Pellino (Italien)
- Stefan Nolte (Deutschland)
- Jean-Claude Péclard (Schweiz)
- Ryan Easley (USA)
- Danka Dear (Australien)
- Patrick Prévost (Frankreich)
- Ron Mikkenie (Niederlande)
- David Burton (Australien)
- Tobias Erber (Deutschland)
- Christoph Enzinger (Österreich)
- Justin Senft (USA).

Der Gesamtsieger, der sich über zwei Übernachtungen und je zwei Karten für die Auswahlvorstellungen A und B des 35. Internationalen Circusfestivals von Monte Carlo im Januar 2011 freuen kann, wird im August bekannt gegeben. Kalender mit den 13 besten Fotos erscheinen Anfang September auf der Website der Federation. Alle Teilnehmer hatten Farbbilder eingereicht, die die Frage „Was macht einen Circus zu einem Circus?“ beantwortet.

Die bei weitem zahlreichsten zum Wettbewerb eingereichten Bilder, mehr als die Hälfte, zeigen individuelle Artisten und / oder Darbietungen. Die am häufigsten abgebildeten menschlichen Darbietungen sind Trapez, Clownerie, Jonglage und Strapatentücher. Pferde, gefolgt von Elefanten und dann Raubkatzen, waren die beliebtesten Tiernummern. Ein Viertel der Fotos zeigt Circusartisten vor oder nach ihrem Auftritt, Vorbereitungen auf die Vorstellungen (meistens beim Schminken) oder Circusleute in verschiedenen Situationen ihres Alltagslebens außerhalb der Vorstellungen. Die Rolle des Publikums als Teil des Circus wurde ebenfalls auf vielen Fotos berücksichtigt, entweder im Hintergrund oder als Hauptmotiv. Etliche Fotos zeigen auch Kinder, mal circensisch aktiv und mal als Zuschauer.

Interessanterweise unterstreichen die Fotos zudem die Bedeutung des Circuszeltes, wenn es darum geht, Circus zu definieren. Während die Federation den Circus in all seinen Formen und an allen möglichen Spielstätten anerkennt, ist klar, dass das bewegliche Leinwandzelt eng mit dem grundlegenden Circuskonzept verbunden ist. Im Gegensatz zu verschiedenen Umfragen der letzten zwei Jahre konzentrierte sich kein Foto auf Circusspeisen wie Zuckerwatte oder Popcorn, die im allgemeinen mit dem Circus assoziiert werden. Auf 44 der 174 eingereichten Fotos sind Tiere vertreten. Die Fotos von Tieren zeigen zu gleichen Teilen auftretende Tiere und Tiere außerhalb der Manege, zusammen mit Zuschauern, bei der Tierpflege oder während sie ihre Freizeit genießen. Auf den Tierfotos sind Elefanten am häufigsten abgebildet, gefolgt von Pferden, Raubkatzen (vor allem Tiger) und Seelöwen. Ein bedeutender Teil der eingereichten Fotos vereinte offenbar mit Absicht mehrere Circuselemente auf einem einzigen Bild. Diese Fotos kombinierten am häufigsten Zuschauer, Circusabsegelungen, Zelt, Artisten, Licht und Musiker mit menschlichen und / oder tierischen Artisten.

Quelle: FMC

_________________
Herzliche Grüße,
Sven (Webmaster Chapiteau.de)

__________________________________________
Fragen zum Forum bitte an sven@chapiteau.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
FMC-Fotowettbewerb 2010
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neue Antwort erstellen